Wirtschaftsprüfer: Haftung für fehlerhaftes Testat

von Wolf M. Nietzer

Wirtschaftsprüfer: Haftung für fehlerhaftes Testat

Nach einer neuen Entscheidung des BGH vom 24.04.2014 (III ZR 156/13) haftet der testierende Wirtschaftsprüfer gegenüber Anlegern für bestimmte, in einem Wertpapierprospekt testierte Angaben.

Der Emittent der Aktien machte in einem Wertpapierprospekt 2007 Planrechungen und Gewinnprognosen, die gemäß § 7 Wertpapierprospekt-Gesetz zu testieren waren. Dabei unterlief dem testierenden Wirtschaftsprüfer ein Fehler, indem er § 269 HGB a. F. nicht beachtete. Das Testat wurde in dem Wertpapierprospekt veröffentlicht ...

Zum vollständigen Artikel

Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK