Mietminderung bei Puff im Haus?

Der Umstand, dass sich im Haus ein Bordell befindet, ist in Großstädten für sich allein genommen kein Mietmangel, so dass ein Wohnungsmieter nicht allein aus diesem Grund eine Mietminderung vornehmen kann. Dies gilt insbesondere dann, wenn das Bordell bereits bei Mietvertragsschluss vorhanden war und somit mit entsprechenden "Nebenwirkungen" - wie den vom Mieter bemängelten "gewissen Verunreinigungen", dem "Aufsuchen des Hauses durch Freier" und "regelmäßigem" Fehlklingeln - ...Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK