Gescheiterte Flugsitzplatzreservierung in der Mutter-Kind-Reihe

Im vorliegenden Fall stritten die Parteien um Rückzahlung der Anzahlung des Reisepreises nach Rücktritt von einem Reisevertrag wegen einer gescheiterten Flugsitzplatzreservierung in der Mutter-Kind-Reihe Rückzahlung, Zahlung einer Entschädigung für vertanen Urlaub in Höhe von 4.000,- € und Erstattung vorgerichtlicher Anwaltskosten.

...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK