Einsichtrecht in die Personalakte gilt nur für den Arbeitnehmer!

Ein Arbeitgeber kann nur im Ausnahmefall das Einsichtnahmerecht in seine Personalakte auf Dritte (zB Anwalt, Gewerkschaftssekretär) übertragen. Dies betrifft zB eine längere Krankheit oder ein längerer Auslandseinsatz. Im Normalfall steht das Recht auf Einsicht in die Personalakte nur dem Arbeitnehmer persönlich zu.

Im zugrundeliegenden Fall hatte eine Arbeitnehmerin eine Entscheidung gegen ihren Arbeitgeber erfochten, nach der dieser ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK