Karriere in der juristischen Welt

von Alexander Bangert

Der Alltag für angehende Juristen ist hart. Doch es wird schon lange nicht mehr nur um die besten Noten in Klausuren und Hausarbeiten, Seminararbeiten und Aktenvorträgen gekämpft. Künftige Arbeitgeber, Kanzleien, Unternehmen oder der öffentliche Dienst suchen immer mehr nach Mitarbeitern, die sich von der großen Masse abheben. Neben guten Noten – die weiterhin eine herausragende Rolle spielen – erfahren soziale Kompetenz, Berufserfahrung und der berühmte Blick über den Tellerrand steigende Wertschätzung. Auslandssemester? Klar, würde ich gerne machen, aber schaffe ich es dann den Freischuss zu probieren? Noch einen Master hinten dran hängen? Wird das heute nicht schon erwartet? Ich weiß doch gar nicht, wo ich da hin soll, was bringt mir denn wirklich etwas? Vielleicht doch lieber ein Praktikum im Ausland? Fragen vieler Studenten, Referendare und junger Juristen.

Antworten findet ihr in der neuen Facebook Gruppe “Karriere in der juristischen Welt” ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK