"Rauchen" vs. "Dampfen"

von Ralf Mydlak

Dirk Kruse / pixelio.de "Rauchen" war ja bereits mehrfach Thema dieses Blogs (hier,hier,hier und hier). In der Zwischenzeit ist durch diversen Nichtraucherschutzgesetze der Länder das Rauchen in öffentlichen Räumen stark eingeschränkt worden.

Nach der Gesetzesbegründung des nordrhein-westfälischen Nichtraucherschutzgesetzes sollte das Rauchverbot auch die E-Zigarette betreffen. Ein Kölner Gastwirt hatte in seinen Räumen allerdings den Gebrauch von E-Zigaretten geduldet. Dies rief die Stadt Köln auf den Plan, welche Ordnungsmaßnahmen androhte. Dagegen wendete sich der Gastronom mit der Begründung, bei dem Genuss von E-Zigaretten werde nicht geraucht, da keine Verbrennung stattfinde. Dies sah auch das angerufene Verwaltungsgericht Köln (VG Köln, Urteil vom 25.Februar 2014 - 7 K 4612/13) so: Eine E-Zigarette werde nicht im Sinne des Gesetzes „geraucht“ ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK