Rechtsanwalt Thomas Urmann wegen versuchten Betruges verurteilt

Anwalt Thomas Urmann wurde nun wegen versuchten Betruges verurteilt

Bekannt wurde Thomas Urmann durch mehrere tausend Abmahnungen wegen angeblicher rechtswidriger Nutzung des Porno-Streaming-Anbieters RedTube.

Darüber hinaus war Thomas Urmann Geschäftsführer der Gundelfinger Xaver Schwarz Wurst- und Fleischwarenmanufaktur. Ihm wurde vorgeworfen, die Pleite der Gundelfinger Xaver Schwarz Wurst- und Fleischwarenmanufaktur verschleiert zu haben. http://www.heise.de/newsticker/meldung/RedTube-Abmahnanwalt-wegen-versuchten-Betrugs-verurteilt-2305107.html Auf der Grundlage einer Verständigung gemäß § 257c StPO http://dejure.org/gesetze/StPO/257c.html wurde Thomas Urmann vom Amtsgericht Augsburg am 31.08.2014 zu zwei Jahren auf Bewährung, 80.000 Euro Geldauflage und 80 Sozialstunden verurteilt. http://www.lto.de/recht/nachrichten/n/thomas-urmann-redtube-abmahnanwalt-verurteilung-rechtsanwaltszulassung/ Zu seinen Gunsten sprach, dass er schuldeinsichtig und geständig war. Somit entging er einer Haftstrafe. http://www.mittelbayerische.de/index.cfm?pid=10009&pk=1113157

Noch nicht entschieden ist, ob Thomas Urmann seine Zulassung als Rechtsanwalt verliert. Die Nürnberger Rechtsanwaltskammer prüft noch, ob die Zulassung entzogen werden könnte. http://www.mittelbayerische.de/nachrichten/oberpfalz-bayern/artikel/urmann-muss-um-zulassung-bangen/1115666/urmann-muss-um-zulassung-bangen ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK