NCI New Capital Invest und Selfmade Capital: Stehen die ersten Fonds vor dem Aus?

NCI New Capital Invest und Selfmade Capital: Stehen die ersten Fonds vor dem Aus?

Die ersten Insolvenzanträge sollen bereits gestellt worden sein, ist einem Schreiben an die Anleger der NCI-Fonds 11, 16 und 19 sowie der Selfmade Capital-Fonds I � III und 4-7 zu entnehmen. Um welche Fonds konkret es sich handelt, wird nicht gesagt. Anleger dieser Fonds sollten schnell handeln, um kein Geld zu verschenken.

Das dicke Ende droht jetzt den Anlegern der NCI und Selfmade Capital-Fonds. Zumindest ist dies dem Schreiben des Rechtsanwalts Klumpe zu entnehmen, das dieser am 23.09.2014 an die betroffenen Anleger verschickte. Darin ist die Rede von gestellten Insolvenzanträgen und (vorläufigen) Insolvenzverwaltern und einer gescheiterten Suche nach dem Kapital der Anleger. Dabei werden die Leidtragenden über das Wesentliche, nämlich welche Fonds betroffen sind, im Dunkeln gelassen.

Die Anleger, die ihr Geld in Fonds aus den Emissionshäusern Euro Grundinvest, Selfmade Capital, New Capital Invest (NCI) und Panthera Asset Management investierten, schlafen schon lange nicht mehr ruhig. Bereits im Mai wurde das Verschwinden von Anlegergeldern bekannt, die Rechtsanwalt Klumpe mit Malte Hartwieg, und dem Wirtschaftsdetektiv Fuchsgruber suchen wollte ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK