Verurteilung eines Schönheitschirurgen

Verurteilung eines Schönheitschirurgen …wegen Körperverletzung mit Todesfolge.

Der fünfte Strafsenat des Bundesgerichtshofs (5 StR 51/14) hat die Verurteilung eines Schönheitschirurgen, der in seiner Praxis ohne die erforderliche Aufklärung seiner Patientin und ohne die Hinzuziehung eines Anästhesisten eine Schönheitsoperation durchgeführt hatte, bestätigt. Die Patientin war nach der Operation verstorben.

Herzstillstand nach Bauchdeckenstraffung

Die Patientin, welche einer Bauchdeckenstraffung, verbunden mit einer Fettabsaugung, Entfernung einer Blinddarmoperationsnarbe und Versetzung des Bauchnabels vornehmen lassen wollte, verstarb nach der Operation im Krankenhaus aufgrund einer globalen Hirnsubstanzerweichung. Nach Feststellungen des Gerichts (BGH Az ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK