Falsche Himmelsrichtung?

Eine Photovoltaikanlage soll installiert werden. Das Haus ist ein Neubau. Der Bauherr hatte Kartenmaterial bekommen mit den Plänen. Diese sind nach Norden ausgerichtet, so dass für den Bauherrn auch klar war, welche Seite seines Hauses die Südseite ist.

Er beauftragt einen Solarinstallateur mit der Montage einer Photovoltaikanlage. Der Bauherr geht davon aus, dass der Monteur weiß, welche Seite des Hauses die Südseite ist.

Er wird angerufen, er möge bitte auf die Baustelle kommen. Als er dort erscheint, teilte ihm der Solarinstallateur mit, dass auf die von ihm ausgemachte Südseite nicht alle Module passen. Dabei zeigt der Solarinstallateur auf die Ostseite des Hauses. Der Bauherr fragt nach, wie die Südseite denn ermittelt wurde ...

Zum vollständigen Artikel

Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK