Ein Richter, den man offenbar nicht oft genug zum Kuchenschnabulieren einlädt….

von Liz Collet

……hat eine Gelegenheit gefunden, wie er doch noch zum Kuchennaschen kommen kann.

Er ordnet einfach einen Ortstermin an. Am 8.10.2014 wird dann eine Fertigbackmischung in Kuchen verarbeitet und aufgetischt.

Letztere ist für mich das entscheidende Indiz für die (zugegeben: meine spitzbübische) Annahme im Post-Titel.

Denn wer ernsthaft annimmt, eine Fertigbackmischung sei für einen Ortstermin und anstelle sachverständiger Beurteilung der Qualität eines Backofens am besten und besser geeignet, als ein selbstgemachtes Kuchenrezept, KANN – nach meiner wenn auch nicht höchstrichterlichen, wohl aber höchstpersönlichen Meinung – nicht oft genug und guten Kuchen zu naschen bekommen. Das muss ein Opfer von Werbung für Fertigbackmischungen sein, die irgendwie suggerieren, immer gleiche Backergebnisse zu erzielen, egal wer sie verteigbatzelt und bäckt und dass das auch noch die bestmögliche Beurteilungsgrundlage sei.

Dabei könnte man schon trefflich darüber diskutieren, dass Backmischung nicht gleich Backmischung ist und die unterschiedlicher Hersteller sehr unterschiedlich ausfallen und welche welchen Herstellers dann die sachlich, fachlich bestmögliche Fertigbackmischung sein kann, die einer sachverständigen Beurteilung den Vorrang nehmen kann. Zudem muss man fragen: Backt die Mieterin jenes Rechtsstreits denn immer Fertigbackmischungen? Oder warum soll sie deren Backresultat in dem streitgegenständlichen Ofen als das Maß der Dinge und Backtauglichkeit des Ofens ansehen wollen? Fragen über Fragen. Die man nur zu gern als Öffentlichkeit mit Interesse und Teilnahme am Termin verfolgt und beantwortet gesehen hätte.

Wenn es denn je einen Termin gab, dem man mehr als blosse Parteiöffentlichkeit gewünscht hätte, dann wohl dieser.

Aber wie gesagt……… irgendwie bekommt vielleicht jener Richter sonst (wieder) nicht genug Kuchen ab……. ...

Zum vollständigen Artikel

Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK