Dreist oder doof?

von Werner Siebers

Abschreiben, unterschreiben, abhaken

Dreist oder doof war die Polizei beim Lesen einer Datenauskunft eines Providers über Handydaten, weil man nicht erkannt hat (erkennen wollte?), dass die Geo-Daten nicht den Anschluss des Beschuldigten sondern seines Gesprächspartners betrafen.

Kripo meint, deshalb sei eine Einlassung des Beschuldigten widerlegt, obwohl bei genauerem Hinsehen sogar zwei abgesandte SMS bestätigen, dass er tatsächlich dort war, wo er es angegeben hatte. Durchsuchungsbeschluss wird angeregt ...

Zum vollständigen Artikel

Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK