Sonntagswitz: Heute zu Richter, Staatsanwalt und Rechtsanwalt

von Detlef Burhoff

© Teamarbeit – Fotolia.com

Das Posting: Richter, Staatsanwalt oder Rechtsanwalt – Was passt zu mir?, auf das ich ja auch schon im Wochenspiegel hingewiesen hatte, hat mich auf die Idee gebracht, mal wieder “Juristenwitze” zu bringen. Dazu passt dann übrigens auch noch: Die Top 10 No-Gos im Le­bens­lauf für Ju­ris­ten . Und hier dann also eine kleine Auswahl aus den an vielen Stellen kursierenden “Juristenwitzen”.

Ein Beschuldigter meldet sich bei seinem Rechtsanwalt: „Sitze in U-Haft. Bitte um Rat.“
Die Antwort kommt postwendend: „Aussage verweigern. Ankomme morgen mit Zeugen.“

—————————————————————-

Fragt der Richter nach Verlesung der Anklageschrift: “Angeklagter, ging der Einbruch denn so vor sich, wie ihn der Staatsanwalt eben geschildert hat?”
Angeklagter: “Nee, ganz anders, Herr Richter, aber die Methode des Herrn Staatsanwalt ist wirklich auch nicht schlecht.”

————————————————————–

Kommt ein Fachanwalt für Familienrecht in ein Spielzeuggeschäft und will eine neue Barbie-Puppe für seine Tochter kaufen. Die Verkäuferin zeigt ihm einiges aus der Auswahl, nennt die Preise.
“Hier haben wir die Reiter-Barbie, mit Kappe und Gerte – kostet 25 Mark ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK