Scheidung per Videoübertragung?

von Nadine Hinrichsen

Das Amtsgericht Darmstadt entschied in einem aktuellen Urteil (Az.: 50 F 1990/13), dass die vom Gesetz grundsätzlich für eine Anhörung vorgeschriebene „persönliche Erscheinen der Ehegatten“ auch mit einer Videoübertragung erreicht werden kann.

Fall Eine Frau wollte sich von ihrem in Haft sitzenden Ehemann scheiden lassen. Doch dieser war mit der Scheidung nicht einverstanden.

In der mündlichen Verhandlung wurde der Mann, der in der ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK