Das moderne Sterben und der Digitale Nachlass

von Jan Linxweiler

Ein jeder hat wahrscheinlich schon die üblichen Binsenweisheiten zum Internet gehört: Das Internet vergisst nicht und so weiter. Dann hört man aber auch immer öfter Ausdrücke wie Wirtschaft 4.0 oder ähnliches. In diesem Beitrag werden Sie alles gebündelt bekommen. Wir wollen nämlich den Zusammenhang des Versterbens einer Person und der von ihr hinterlassenen Daten betrachten – oftmals angesprochen als Sterben 2.0.

Wenn wir genau diese Datensätze betrachten wollen, müssen wir uns mit der Thematik des Digitalen Nachlasses auseinandersetzen. Im folgenden Beitrag wird also zunächst der Begriff des Digitalen Nachlasses geklärt, sodann gehen wir auf die verschiedenen Aufbewahrungsformen desselben ein und betrachten anschließend, wie sich verschiedene Rechtsgebiete und Gesetze auf den Digitalen Nachlass auswirken.

I. Begriffsklärung: Was ist der Digitale Nachlass?

Beim Digitalen Nachlass handelt es sich um all die Daten und Verträge, welche der Erblasser im Hinblick auf seine informationstechnischen Aktivitäten hinterlässt. In diesem Zusammenhang definiert Deusch diesen also treffend als „die Gesamtheit der Rechtsverhältnisse des Erblassers betreffend informationstechnischer Systeme einschließlich des gesamten elektronischen Datenbestands des Erblassers“.[i]

Doch was soll das denn genau heißen? Es bedeutet, dass der Digitale Nachlass alle Accounts und Daten des Erblassers im Internet erfasst. Ebenso erfasst werden alle Urheberrechte und Rechte an Websites und Domains. Im Bezug auf ein Unternehmen sind hier vor allem Firmen- oder Privatwebsites anzuführen. Aber auch jede andere informationstechnisch relevante vertraglicher Beziehungen des Erblassers kann miteinbezogen werden. Man bedenke nur Mobilfunk-Verträge, Verträge über Zugang und Nutzung des Internets oder auch die jeweiligen Internetdienste selbst.[ii]

II ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK