Einkommensteuer | Den Antrag auf Anwendung des Teileinkünfteverfahrens zusammen mit der Steuererklärung stellen!

von Einspruch aktuell

| Sollen private Beteiligungserträge nicht mit dem Abgeltungsteuersatz, sondern mit dem Teileinkünfteverfahren besteuert werden, dann ist der Antrag spätestens mit Abgabe der Einkommensteuererklärung zu stellen (FG Münster 21.8.14, 7 K 4608/11 E, Rev. zugelassen). |

Die Klägerin war im Jahr 2009 zu 90% an einer GmbH beteiligt. Die hieraus erzielten Kapitalerträge gab sie in der gemeinsam mit ihrem Ehemann abgegebenen Einkommensteuererklärung an, ohne hierzu weitere Anträge zu stellen. Das Finanzamt wandte daher den Abgeltungssteuersatz von 25 % an. Die Kläger hatten gedacht, sie könnten den Antrag auf Anwendung des Teileinkünfteverfahrens nach § 32d Abs. 2 Nr ...

Zum vollständigen Artikel

Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK