Diebstahl im Selbstbedienungsladen

von Jesko Baumhöfener

Diebstahl im Selbstbedienungsladen Vollendung nach Beutesicherung

In seinem Urteil (Az. 2 StR 145/13) bezüglich der Revision des Angeklagten auf das Urteil des LG Aachen (Az. 67 KLs – 501 Js 689/12 – 15/12) stellte der BGH fest, dass ein Diebstahl gem. § 242 I StGB in einem Selbstbedienungsladen bei einer umfangreichen Beute erst dann als vollendet gilt, wenn der Täter die Gewahrsamssphäre des Ladeninhabers, das heißt nach Passieren der Kassenzone, verlassen hat.

Einpacken mehrerer Spirituosen in eine Plastiktüte

Nach den Feststellungen des Landgerichts suchte der Angeklagte einen Supermarkt auf, entnahm dann in den Geschäftsräumen sechs Flaschen Whiskey aus dem Regal und steckte diese in zwei mitgebrachte Tüten ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK