Ab wann solltest Du die Kaiserseminare besuchen?

von Lucas Kleinschmitt

Sicher hast du auch schon gehört, dass viele Referendare irgendwann zu den Kaiserseminaren gehen. Nicht jeder hört alle, aber die meisten hören ein paar.

Wenn du Kaiserseminare besuchen willst, fragst du dich bestimmt, wann dafür der beste Zeitpunkt ist. Jedenfalls fragen die Teilnehmer der Juratopia Ref-Hacks mich das immer wieder.

Eine ganz klare Antwort darauf gibt es nicht. Es gibt aber verschiedene Varianten, die Referendare hauptsächlich praktizieren und die unterschiedliche Vor- und Nachteile haben. Diese Varianten stelle ich dir hier vor.

Variante 1: Die Kaiserseminare ganz früh besuchen:

Einige, eher wenige, Referendare besuchen die Kaiserseminare schon von Beginn es Referendariats an. Das macht vor allem dann Sinn, wenn du dich alleine nur schwer zum Lernen motivieren kannst und du die Seminare später erneut hörst, um das Gelernte aufzufrischen. Ein weiterer Vorteil neben der Motivationshilfe ist, dass du einen guten ersten Überblick über den Stoff bekommst, der im 2. Examen von dir verlangt wird. Das hilft dir bei deiner Lernplanung.

Beachte aber bitte, dass die Kaiserseminare als Crashkurse konzipiert sind und dir nur einen Überblick über die Schwerpunkte des verlangten Stoffes vermitteln. Natürlich lernst du an einem Wochenende nicht alles, was du zu einem Fach im Examen brauchst. Deshalb sind sie nicht als Ersatz, sondern als Ergänzung zum selbstständigen Lernen bzw. einem normalen Repetitorium gedacht.

Diese Variante des ganz frühzeitigen Hörens kann durch das mehrfache Hören natürlich teuer werden, sie kann aber auch kostenlos sein. Die Kaiserseminare bieten nämlich an jedem Standort einer handvoll Referendaren die Möglichkeit, Kurshelfer zu werden. Als Kurshelfer musst du früher da sein und länger bleiben. Dafür sitzt du aber kostenlos in den Seminaren und darfst auch nach Ende deiner Kurshelfertätigkeit bis zu deinem Examen alle Seminare kostenlos hören ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK