Wenn Cookies zum Bumerang werden

von Karina Hellbert

Der Einsatz von Behavioral Targeting – Beobachtung des Verhaltens von Nutzern im Internet, um basierend auf diesem Surfverhalten ein konkretes Profil des Nutzers zu erstellen, sodass der Nutzer dann zielgerichtet beworben werden kann – ist aus der Werbung nicht mehr wegzudenken. Beiden dazu verwendeten Werbestrategien, entweder über prädiktive Profile basierend auf der Überwachung der besuchten und angeklickten Werbung, oder über explizite Profile basierend auf personenbezogenen Daten, die bei der Registrierung bekannt gegeben werden, ist gemein, dass oftmals Cookie-basierte Technologien – mit Data-Mining-Software kombiniert oder auch nicht – verwendet werden. Was für die einen ein unerlässliches Tool für die zielgerichtete Werbung darstellt, wird von Datenschützern, Verbraucherorganisationen und den einzelnen Nutzern oftmals als Ausspionieren ihrer Persönlichkeit aufgefasst, samt dem verpönten Weiterverkauf „ihrer“ Daten für Werbezwecke.

Genau in diesem Spannungsfeld bewegt sich die Richtlinie 2009/136/EG, die den Schutz der Privatsphäre in der elektronischen Kommunikation regelt und Anfang 2012 in Österreich in Kraft trat. Ein wohl für die Unternehmen wesentlicher Punkt der Richtlinie ist, dass sie den Einsatz von Cookies reglementiert, indem sie grundsätzlich fordert, dass der Einsatz von Cookies erst nach Einwilligung und ausreichender Information des Nutzers erfolgen darf. Was aber viele Unternehmen vor eine Herausforderung stellt, ist, dass die Richtlinie wiederum Ausnahmen vorsieht, ohne zu erläutern, wie diese Ausnahmen in der Praxis funktionieren sollen.

Keine Zustimmung muss eingeholt werden, wenn das Cookie den alleinigen Zweck hat, die Durchführung der Übertragung einer Nachricht über ein elektronisches Kommunikationsnetz zu ermöglichen: z.B. können Webpages, bei denen zigtausende Zugriffe zu erwarten sind, die Anfragelast nur mehr über Serverfarmen bewältigen ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK