Die Zukunft der Anwaltschaft – jetzt auch bei der Rechtsanwaltskammer Celle angekommen!

von Axel Pabst

Es war ungefähr 2010/2011 als ich mit dem Buch “the end of lawyers” von Richard Susskind in Kontakt gekommen bin. Damals war ich noch in verantwortlicher Position für ein Anwaltsnetzwerk mit über 3000 Rechtsanwältinnen und Rechtsanwälten tätig. Deren Zukunft betraf mich also – neben meiner eigenen – schon als Teil meiner Aufgabenbeschreibung.

Seither lässt mich das Thema nicht mehr los und ich habe hierzu schon mehrere Vorträge gehalten. Seither wurde aber auch viel schlaues darüber geschrieben und diskutiert. Und selbst der nicht gerade als innovativ verschriene Deutsche Anwaltverein hat immerhin eine Studie “Die Zukunft der Anwaltschaft” in Auftrag gegeben, die im Jahr 2013 veröffentlicht wurde.

Zusammengefasst stehen in diesen Büchern und Studien ziemlich viele Grausamkeiten über die nahe und mittelfristige Zukunft “der Anwaltschaft”. Auch wenn es “die Anwaltschaft” im Sinne einer einheitlichen Masse in Deutschland längst nicht mehr gibt, geht es um die Perspektiven für alle Anwältinnen und Anwälte. Und die sind mehrheitlich nicht gerade rosig. Am mildesten ausgedrückt könnte man zusammenfassen: Es wird nichts bleiben, wie es ist ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK