148 verschiedene ehe- und familienbezogene Leistungen?

von Ulrike Köllner

Der vom Bundesfamilienministerium in Auftrag gegebene Evaluationsbericht beweist, was nahe liegt:

Wird die Ehefrau als Zweitverdienerin kostenfrei krankenversichert und bei Berufstätigkeit hoch besteuert, ist der Anreiz gering, über einen sozialversicherungsfreien 450,00-Euro-Job hinaus berufstätig zu sein. Im Gegenzug arbeiten die Väter aufgrund der günstigen Lohnsteuerklasse 3 umso mehr, um die Familie finanziell abzusichern.

Wissen Eltern ihre Kinder in einer (bezahlbaren) Kindertagesstätte gut aufgehoben, wagen Sie es eher, Kinder in die Welt zu setzen ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK