„Herrenabende“ nicht als Betriebsausgaben absetzbar

von Thorsten Blaufelder

Die Kosten für die Veranstaltung von „Herrenabenden“ können grundsätzlich als Betriebsausgaben nicht von der Steuer abgezogen werden. Dies hat das Finanzgericht Düsseldorf in einem aktuell veröffentlichten Urteil entschieden und damit die Klage einer Rechtsanwaltskanzlei abgewiesen (AZ: 10 K 2346/11 F). Der Bundesfinanzhof hat hiergegen inzwischen die Revision zugelassen.

Die 2005 gegründete Kanzlei hatte in den Streitjahren 2006 bis 2008 sogenannte „Herrenabende“ veranstaltet, zu denen 350 oder mehr Gäste eingeladen waren. Die Einladungen wurden auf dem Briefpapier der Kanzlei verschickt. Bei den Männern handelte es sich um Mandanten, Geschäftsfreunde und um „maßgebliche Persönlichkeiten aus Verwaltung, Politik, öffentlichem Leben und Vereinen“.

Die Veranstaltung fand jedes Mal im Garten eines der Kanzlei-Gesellschafter statt. Ein eigens engagierter Conférencier begrüßte die Gäste. Auch ein hauptamtlicher Richter hatte die eingeladenen Personen auf einer Bühne noch einmal willkommen geheißen. Es wurde zudem zu Spenden für einen gemeinnützigen Zweck aufgefordert. Nach einem Unterhaltungsprogramm bestand für die „Herren“ die Möglichkeit privater Gespräche. Frauen waren bei den Veranstaltungen nicht zugelassen.

Die Kosten der drei „Herrenabende“ in Höhe von jeweils 20.500,00 € bis knapp 23.000,00 € wollte die Kanzlei als Betriebsausgaben absetzen. Schließlich seien die Veranstaltungen „betrieblich veranlasst“ gewesen. Die Aufwendungen, einschließlich der Bewirtung, hätten dazu gedient, geschäftliche Kontakte zu pflegen. Es seien Mandanten eingeladen worden oder solche Personen, mit denen ein Mandatsverhältnis angestrebt wurde.

Eine Gästeliste mit Namen wollte die Kanzlei jedoch nicht vorlegen – mit Verweis auf die „Pflicht zur anwaltlichen Verschwiegenheit“. Dass nur Männer eingeladen worden seien, liege daran, dass in den Führungsebenen nun mal nach wie vor nahezu ausschließlich Männer zu finden seien ...

Zum vollständigen Artikel

Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK