Rezension Zivilrecht: Bank- und Börsenrecht

von Dr. Benjamin Krenberger

Claussen, Bank- und Börsenrecht, 5. Auflage, C.H. Beck 2014


Von stud. iur. Andreas Seidel, Göttingen



Es gibt zurzeit wohl nur wenige Rechtsgebiete, die einer solchen Veränderung ausgesetzt sind wie das Bankrecht. Seit der Vorauflage, deren Bearbeitungszeit im Dezember 2007 endete, haben umfassende Neuerungen stattgefunden: Die subprime crisis und die Insolvenz der Investmentbank Lehman Brothers waren nur der Stein des Anstoßes zu einer Reihe von Krisen wie der Staatsschulden- oder der Weltwirtschaftskrise, die noch immer nicht vollständig bewältigt werden konnten. Durch die dadurch offen gelegte unzulängliche Regulierung des Banken- und Finanzsektors, aber auch durch den europäischen Wunsch nach größerem Verbraucherschutz und dem Abbau von Handelshemmnissen haben entscheidende Veränderungen stattgefunden. Exemplarisch seien dabei die Einführung der SEPA-VO, die Neuordnung der Bankenaufsicht, Neuerungen in der Anlageberatung wie das Honoraranlageberatungsgesetz oder die Umsetzung der Verbraucherrechterichtlinie sowie das neue Verbraucherdarlehnsrecht erwähnt. Diese und viele andere nationale sowie europäische legislative Bemühungen und internationale Vereinbarungen wie etwa Basel III haben es nicht einfach gemacht, einen passenden Zeitpunkt für die Neuauflage des Buches „Claussen, Bank- und Börsenrecht“ zu finden. Es konnte kein Zeitpunkt gefunden werden, der sämtliche Bemühungen abwartet, die sich momentan in der Pipeline befinden, ohne dadurch zu viel Zeit verstreichen zu lassen. So konnten beispielsweise das eben schon angesprochene Honoraranlageberatungsgesetz (in Kraft getreten zum 1. August 2014) oder die Verbraucherrechterichtlinie (implementiert zum 13. Juni 2014) beachtetet werden, wohingegen die MiFID II nur in einem Entwurf des Europäischen Parlamentes verwendet wurde ...

Zum vollständigen Artikel

Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK