Existenzgründer aufgepasst: - Rechnungen der deutsche Handelsregister-Zentral-info.de berechtigt?

von Dr. Mathes Heller

Muss ich Rechnungen der deutsche Handelsregisterzentral-Info, der Firma Handelsregister HR Eintragungsregister BRD oder der Gewerbeerfassungs-Zentrale.de bezahlen?

Die Gründung eines Unternehmens ist eine spannende Sache. Wenn beispielsweise eine Unternehmergesellschaft (UG) oder eine GmbH gegründet wird, stehen viele Themen an, die bearbeitet werden müssen. Und es fallen verschiedenste Rechnungen, z.B. des Notars, des Amtsgerichtes oder möglicherweise eines Steuerberaters an. Da fällt es kaum auf, wenn man auch von einer „deutsche Handelsregisterzentral-Info“ aufgefordert wird, weitere 697,00 € zu bezahlen.

Das Schreiben, dass der Unterzeichner in eigener Angelegenheit erhalten hat, ist gestaltet wie eine behördliche Zahlungsauforderung und ähnelt von der Aufmachung her einer Gerichtskostenrechnung, sodass selbst der Unterzeichner, nicht sogleich erkannt hat, was Gegenstand der Rechnung sein soll. Verschiedene Unternehmen machen es sich offensichtlich zunutze, dass Handelsregistereintragungen im Bundesanzeiger veröffentlicht werden ...

Zum vollständigen Artikel

Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK