Ein Versuch ist es wert - Taktik im Gütetermin

In Kündigungsschutzprozessen kommt es oft darauf an mit der richtigen Taktik zu agieren. Arbeitgeber haben oft das Risiko des Annahmeverzugslohnes. Dieses zu minimieren und so etwaige Abfindungszahlungen gering zu halten scheint jede Taktik recht zu sein.

Eine Variante ist folgende:

Im Gütetermin wird unvermittelt der Arbeitnehmer gefragt, seit wann er denn neue Arbeit habe. Es wird nach dem Wortlaut gar nicht bezweifelt, dass er nach Ablauf der (kurzen) Kündigungfrist eine neue Arbeitsstelle habe, sondern (geschickt) nach dem Beginn derselben gefragt ...Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK