Videovernehmung einer Zeugin

von Jesko Baumhöfener

Videovernehmung einer Zeugin …wegen Gefahr einer psychischen Beeinträchtigung

Dieses Jahr untersagte der zweite Senat der dritten Kammer des Bundesverfassungsgericht (Az. 2 BvR 261/14) die Vernehmung einer Zeugin und mutmaßlich Geschädigten im Gerichtssaal, da bei der direkten Konfrontation mit dem mutmaßlichen Sexualstraftäter die Gefahr einer psychischen Beeinträchtigung der Zeugin bestehen würde.

Versagung der audiovisuellen Zeugenvernehmung gemäß § 247 a I StPO

Die Zeugin wendete sich an das Bundesverfassungsgericht, da ihre Vernehmung nicht im Wege der von ihr begehrten audiovisuellen Zeugenvernehmung nach § 247 a I StPO durchgeführt werden sollte ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK