Erfahrungsbericht: Wie ist es, seine Wahlstation in New York zu verbringen?

Raus aus dem verstaubten deutschen Gerichtssaal, ab in die weite Welt! Viele Referendare zieht es ins Ausland, doch oft hält einen die Ungewissheit zurück, da man nicht weiß, was genau einen erwartet. Letzte Woche haben wir dir einen Guide zur Organisation der Wahlstation im Ausland geliefert. Heute wird es konkret: Domenic Böhm hat den großen Schritt gewagt und einen Teil seines Referendariats in New York City verbracht. Seine Erfahrungen und Tipps teilt er im TalentRocket Interview!

Kultur, Sprache, Arbeitsleben: alles anders

Domenic Böhm hat bereits während des Studiums erste Erfahrungen im Ausland gemacht. Nachdem ihm diese Zeit sehr positiv in Erinnerung geblieben ist, hat es Domenic schon zu Beginn des Referendariats gereizt, noch einmal eine Station im Ausland zu verbringen. Domenic erzählt: „Es ist eine fantastische Gelegenheit, über einen längeren Zeitraum eine andere Stadt zu erkunden, die sich später im „richtigen“ Arbeitsleben meist nicht so schnell wieder bietet.“ Außerdem gefiel Domenic, dass man während dieser Zeit im Ausland mit einer kulturell anderen Arbeitswelt konfrontiert wird sowie mit unterschiedlichen Herangehensweisen und Ansichten. „Gleichzeitig kann man seine Sprachkenntnisse weiter verbessern. Das waren für mich die ausschlaggebenden Punkte, weshalb ich unbedingt noch einmal Zeit im Ausland verbringen wollte.“

Wäre es nicht New York geworden, hätten Domenic auch Singapur, Buenos Aires oder Hongkong gereizt. „Aber New York mit seinem pulsierenden, internationalen Leben und Arbeiten war natürlich die Krönung.“

Bloß nicht entmutigen lassen: Wie Domenic in NYC Arbeit gefunden hat

Domenic findet, es gibt zahlreiche Möglichkeiten, eine Kanzlei bzw. öffentliche Institution im Ausland zu finden. Diese sind doch meist mit etwas Aufwand verbunden - „dieser lohnt sich aber in jedem Fall und sollte nicht abschrecken.“ Der Verein der Rechtsreferendare Bayern e.V ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK