Hemmung der Verjährung im Mahnverfahren.

von Daniela Maier

Nach § 204 Abs. 1 Nr. 3 Bürgerliches Gesetzbuch (BGB) wird die Verjährung durch die Zustellung des Mahnbescheids im Mahnverfahren gehemmt.
In den Fällen in denen die Verjährungsfrist an einem Sonntag, einen staatlich anerkannten allgemeinen Feiertag oder einen Sonnabend abläuft, genügt es zur Hemmung der Verjährung,

  • dass der Antrag auf Erlass des Mahnbescheids am nächsten Werktag bei Gericht eingereicht wird - insoweit gilt § 193 BGB entsprechend (Bundesgerichtshof (BGH), Urteil vom 06.12 ...
Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK