DORDA BRUGGER JORDIS berät beim Erwerb der Sammlung Essl

Felix Hoerlsberger

Restrukturierungspartner Felix Hörlsberger, Kunstrechtsexperte Thomas Angermair und Senior Partner Christian Dorda, alle Partner bei DORDA BRUGGER JORDIS, haben gemeinsam mit Anwältin Marguerita Sedrati-Müller die Haselsteiner Familien-Privatstiftung und die zwei Essl-Familienstiftungen (Karlheinz und Agnes Essl Privatstiftung sowie Martin und Gerda Essl Privatstiftung) beim Erwerb der Sammlung Essl über die eigens dafür gegründete SE-Sammlung Essl GmbH begleitet.

Der Kaufpreis für die Sammlung beträgt mehr als EUR 100 Millionen.

Von bauMax-Gründer Karlheinz Essl und seiner Frau Agnes aufgebaut, und in einem eigens dafür erbauten Museum in Klosterneuburg untergebracht, zählt die Sammlung Essl zu den großen und bedeutenden privaten Sammlungen für zeitgenössische Kunst in Europa. Ziel der Transaktion ist es, die Sammlung in den wesentlichen Teilen zusammenzuhalten und den Schwerpunkt der Sammlung, die österreichische Kunst, in ihrer Bedeutung zu erhalten ...

Zum vollständigen Artikel

Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK