Einstimmige Gerichtsurteile

Während man sich in den USA ernsthafte Sorgen darüber macht, dass immer mehr Urteile des U.S. Supreme Court einstimmig ergehen (2013: 66% Einstimmigkeit im Ergebnis und 38% Einstimmigkeit auch in der Begründung; s. scotusblog), versucht die Justiz in der Schweiz Vertrauen durch Einstimmigkeit zu schaffen, was punkto Vertrauen wirklich nur schief gehen kann.

Eine aktuelles Urteil des Bundesgerichts (BGer 1B_281/2014 vom 21.08.2014) ruft in Erinnerung, in welchen Fällen die Abteilungen des Bundesgerichts in Dreierbesetzung entscheiden können (und den Entscheid nach Art. 109 Abs ...

Zum vollständigen Artikel

Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK