Wo bleibt das Gesetz zur Regelung der Störerhaftung beim Betrieb eines WLANs?

Im Juli wurde ein Gesetz zur Regelung der Störerhaftung beim Betrieb eines WLANs für August angekündigt. In der Verkündung der digitalen Agenda wurde die Regelung umrissen, wobei dies für viel Kritik gesorgt hat. Bemerkenswert fand ich vor allem die Frage einer Journalistin der New York Times, warum man in Deutschland glaubt, führend zu werden, wenn man derzeit überhaupt kein offenes WLAN findet. Diese Kritik greift das auf und bringt es auf den Punkt, was die Netzgemeinde seit Jahren kritisiert: Die Rechtsunsicherheit behindert den (digitalen und analogen) Standort Deutschland.

Nun ist der August vorbei und der Gesetzesentwurf ist noch immer nicht bekannt geworden ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK