Fragen an Belastungszeugen

In einem auffallend kurz begründeten Urteil kassiert das Bundesgericht einen Entscheid des Obergerichts des Kantons Aargau. Dieses hatte auf belastende Aussagen abgestellt, die in anderen Verfahren und ohne Gewährung der Teilnahmerechte der Beschuldigten zu Protokoll gegeben worden waren (BGer 6B_191/2014 vom 14.08.2014):

Die im Etablissement Y. angetroffenen Frauen wurden in den jeweiligen, gegen sie gerichteten Strafverfahren befragt. Die Beschwerdeführerin erhielt nie die Gelegenheit, an diesen Einvernahmen teilzunehmen oder im weiteren Verlauf des Verfahrens Fragen zu stellen ...

Zum vollständigen Artikel

Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK