Beitrag 48: Neu!!! LL.M. - "Staat und Verwaltung in Europa" startet zum WS 2014/2015 an der DHV

von Jean Saliba

Der LL.M. »Staat und Verwaltung in Europa« (LL.M.) für Juristinnen und Juristen startet im November 2014 an der Deutschen Universität für Verwaltungswissenschaften in Speyer. Als Absolventin oder Absolvent des Masterprogramms »Staat und Verwaltung in Europa« sind Sie themenorientiert und fächerübergreifend auf die Übernahme von Führungsverantwortung in Berufsfeldern des öffentlichen Sektors oder auf entsprechende beratende Tätigkeiten vorbereitet. Sie qualifizieren sich

für herausgehobene Tätigkeiten in nationalen und internationalen Verwaltungen, in der Rechtssetzung, in EU-Institutionen, NGOs und dem öffentlichen Sektor nahestehende Organisationen.

Denn der Einsatz von Juristinnen und Juristen im öffentlichen Sektor ist notwendig und vielfältig. Angesichts der Veränderungsprozesse infolge von Globalisierung, Europäisierung und Transnationalisierung und der dadurch ausgelösten Fülle an neuen Regelungen und Regulierungsanforderungen sind gesicherte und vertiefte Kenntnisse über deren Rückwirkungen auf administrative Tätigkeitsfelder und den daraus folgenden Wandel der Staatlichkeit unabdingbar.

Der konsekutive Studiengang ist als anwendungsorientierter Vollzeit-Studiengang über einen Zeitraum von zwei Semestern angelegt und gebührenfrei. Der Abschluss Master of Laws berechtigt grundsätzlich zur Promotion und kann den Zugang in den höheren Dienst erleichtern.

Die Studieninhalte orientieren sich an berufspraktischen Anforderungen und Tätigkeitsgebieten der öffentlichen Hand, die besonders vom Wandel betroffen sind. Die Fähigkeiten werden fächerübergreifend vermittelt, um einen umfassenden Einblick in die Staat und Verwaltung betreffenden Wandlungsprozesse und die hierfür diskutierten Lösungsstrategien zu erhalten ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK