Rezension Zivilrecht: ArbGG

von Dr. Benjamin Krenberger

Grunsky / Waas / Benecke / Greiner, Arbeitsgerichtsgesetz, Kommentar, 8. Auflage, Vahlen 2014


Von RAin Luise Köhler, Hamburg



Der Herausgeber, Prof. Dr. Wolfgang Grunsky, lehrte ab 1974 bis zu seiner Emeritierung 2001 als Professor an der Universität Bielefeld. Seine Tätigkeit umfasste das gesamte Bürgerliche Recht, Zivilprozessrecht sowie das Arbeits- und Insolvenzrecht. 20 Jahre bekleidete Prof. Dr. Grunsky das Nebenamt des Richters am OLG Hamm. Zudem war er ab 1983 Gastprofessor unter anderem an der Universität Siena. Mir den drei neuen Autoren, Prof. Dr. Martina Benecke, Augsburg, Prof. Dr. Stefan Greiner, Bonn und Prof. Dr. Bernd Waas, Frankfurt, haben drei Wissenschaftler die Fortführung des Werkes übernommen, die allesamt eine Lehrstuhl im Arbeitsrecht innehaben.


Bei dem Werk handelt es sich um einen Klassiker, der aus keinem gut sortierten Regal eines Arbeitsrechtlers wegzudenken ist. Die Neuauflage bezieht insbesondere die Einführung des Mediationsgesetzes durch § 54a ArbGG in die Kommentierung ein.


Zum Aufbau ist festzustellen, dass das Werk der Kommentierung einen kompletten und zusammenhängenden Abdruck des Gesetzestextes voranstellt, was die Arbeit am Gesetz deutlich erleichtert. Das Werk schreitet mit der Kommentierung anhand der jeweils nochmals abgedruckten Paragraphen fort und hält sich so an den Aufbau des Gesetzes ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK