Unberechtigte Kreditbearbeitungsgebühren – jetzt wird’s ganz konfus!

von Peter Ratzka

Wir hatten verschiedentlich (hier, hier, hier und hier) bereits über die teilweise eigenartige Art und Weise, mit der die Santander Consumer Bank auf die Rückforderung zu Unrecht berechneter Kreditbearbeitungsgebühren reagiert hat, berichtet.

Nun jedoch scheint die Bank gänzlich den Überblick zu verlieren. Der Mandant hatte die Kreditbearbeitungsgebühren zunächst selbst zurückgefordert und danach uns beauftragt. Wir hatten Klage eingereicht und nach Anerkenntnis und einem entsprechenden Anerkenntnisurteil die Gebühren zzgl. Zinsen und Anwaltskosten erhalten. Soweit, so gut ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK