Rezension Öffentliches Recht: Russland

von Dr. Benjamin Krenberger

Hartmann, Russland. Einführung in das politische System und Vergleich mit den postsowjetischen Staaten, 1. Auflage, Springer 2013


Dr. David Sirakov, Studiendirektor der Atlantischen Akademie Rheinland-Pfalz und Lehrbeauftragter an der Technischen Universität Kaiserslautern



Wie geht man mit der Russischen Föderation in Zukunft um? Die Krise um die Ukraine stellt die westliche Staatengemeinschaft vor die schwierige Aufgabe, eine konsequente, wirkungsvolle und nicht zuletzt auch in sich konsistente Position gegenüber Russland zu finden.


Ein erster und unumgänglicher Schritt ist die intensive Beschäftigung mit dem politischen System Russlands. In seinem Buch „Russland. Einführung in das politische System und Vergleich mit den postsowjetischen Staaten“ unternimmt Jürgen Hartmann, Professor Emeritus der Helmut-Schmidt-Universität der Bundeswehr und ausgewiesener Experte der Vergleichenden Politikwissenschaft, eben dies. Dabei bietet er neben einer historischen, politisch kulturellen und institutionellen Einführung zu Russland auch den Blick auf die Nachbarstaaten Ukraine und Weißrussland sowie die Staaten des Kaukasus und Zentralasiens. Hierbei spielt Russland allerdings eindeutig die Hauptrolle, während der Blick in den übrigen postsowjetischen Raum der besseren Einschätzung dient.


Dies macht der Autor nicht zuletzt deshalb, um der „grellen Leuchtreklame einer empirischen Demokratieforschung“ (S. 10) und mithin dem Fehler zu entgehen, die 20jährige und damit vergleichsweise kurzen Erfahrung der Demokratie- und Rechtsstaatsentwicklung mit denen etablierter, jahrzehntewährender westlicher Demokratien zu vergleichen ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK