Corinna Schumacher, das ZDF und die taz – und das LG Köln

von Liz Collet

Corinna Schumacher ist mit ihrer Klage gegen ZDF und taz gescheitert.

Die Ehefrau von Michael Schumacher wollte die Veröffentlichung von Fotos untersagen lassen, die sie auf dem Weg zu ihrem verunglückten Mann in der Klinik von Grenoble zeigen. Das Kölner Landgericht lehnte die Klage am heutigen Mittwoch ab und begründete dies im Wesentlichen damit, der Besuch der Klinik sei zwar an sich noch kein Ereignis der Zeitgeschichte mit einem überragenden Berichterstattungsinteresse.

Der nicht nachlassende Medienrummel rund um den Besuch – auch nach Corinna Schumachers Appell, sie in Ruhe zu lassen – sei jedoch durchaus ein Ereignis von zeitgeschichtlicher Bedeutung. das mache die Veröffentlichung der Fotos zulässig.

Der öffentlich-rechtliche Sender und die Tageszeitung hätten das Verhalten der Medien in ihren Berichten kritisch hinterfragt und mit den Fotos der belagerten Corinna Schumacher die Situation vor dem Krankenhaus verdeutlicht ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK