Öffnen eines E-Mail mit pornographischem Inhalt als Dienstunfall

von Ralf Mydlak

Seiten

Öffnen eines E-Mail mit pornographischem Inhalt als Dienstunfall

Dass der Sturz eines schlafenden Beamten vom Stuhl einen Dienstunfall darstellen kann, habe ich ja schon an anderer Stelle (hier) geschrieben. Nun stieß ich auf ein Urteil des Verwaltungsgerichts Düsseldorf. Danach kann ein Beamter auch durch Öffnen von E-Mail mit porno ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK