20-jähriger kommt dank Ice Bucket Challenge und Facebook in den Knast

von Stefan Maier

Die ALS Ice Bucket Challenge ist in aller Munde. Menschen nominieren sich gegenseitig, sich eisgekühlte Wassereimer über den Kopf zu gießen und rufen damit zu Spenden für die Bekämpfung der Nervenkrankheit Amyotrophe Lateralsklerose auf. Einen US-Amerikaner verhalf die Aktion nun zu seiner Reise in den Knast.

Der 20 Jahre alte Jesean Morris wurde vor 4 Jahren zu einer 6-jährigen Haftstrafe verurteilt, da er an einer Schießerei beteiligt war. Anfang dieses Jahres wurde er dann auf Bewährung aus dem Gefängnis entlassen. Da er gegen Bewährungsauflagen verstieß, wurde diese widerrufen ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK