Rezension Zivilrecht: Personalbuch 2014

von Dr. Benjamin Krenberger

Küttner, Personalbuch 2014, 21. Auflage, C. H. Beck 2014


Von Diplom Wirtschaftsjuristin (FH) Sarah Waßmuth, Lübeck



Das Personalbuch 2014 bietet Stichworte zum Personalrecht aus den drei Rechtsgebieten Arbeitsrecht, Lohnsteuerrecht und Sozialversicherungsrecht und ist nunmehr bereits in der 21. Auflage erschienen. Die vorherige Auflage wurde dabei vollständig neu überarbeitet und die folgenden Stichpunkte wurden neu aufgenommen: Befreiung von der Versicherungspflicht, Lebenspartnerschaft, Freiwillige Leistungen, Gefährdungsbeurteilung, Werkvertrag und Whistleblowing. Zudem wurde die Rechtsprechung zum Urlaubsrecht, zur Vergütung von Leiharbeitnehmern bei unwirksamer Bezugnahme auf die Tarifverträge der CGZP, zum Recht der Allgemeinen Geschäftsbedingungen, zum Befristungsrecht und der dynamischen Bezugnahme auf Tarifverträge eingearbeitet. Im Bereich Lohnsteuerrecht wurden die Änderungen durch das neue Reisekostenrecht und im Sozialversicherungsrecht der Entwurf eines Gesetzes über Leistungsverbesserungen in der gesetzlichen Rentenversicherung (RV-Leistungsverbesserungsgesetz) vom 15.01.2014 eingefügt. Das Personalbuch 2014 befindet sich somit auf dem aktuellen Stand vom Januar 2014.


Das Autorenteam aus Anwalt- und Richterschaft richtet sich mit dem Personalbuch an Personalabteilungen, Steuerberater, Rechtsanwälte, Richter und Betriebsräte. Dabei wurde auf einen üblichen Aufbau verzichtet und stattdessen eine Darstellung der einzelnen Probleme beziehungsweise Themen mit mehr als 470 Schlagwörtern in alphabetischer Reihenfolge von A wie Abfindung bis Z wie Zurückbehaltungsrecht gewählt ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK