Traue niemals einem Anwalt ohne…

…eigenen Briefkopf, Fax-Nummer oder Nicht-Freemail-E-Mail-Adresse.

So könnte man verkürzt meine Gedanken zusammenfassen, als der Mandant ein Rechtsanwalts-Schreiben der Gegenseite vorlegte, welches wie die Standard-Briefvorlage von Word 95 aussah. Der Kollege hatte auch kein Fax – was trotz allen technischen Fortschritts in einer Kanzlei zur Standardausstattung gehören sollte – und nur eine Hotmail-E-Mail-Adresse.

Ich will sicher nicht elitär klingen und Kollegen, die nur wenige Mittel, womöglich nur eine Wohnzimmer-Kanzlei, h ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK