Mit Augenmaß

von Carl Christian Müller

In einer Strafsache wurde dem Mandanten vorgeworfen, an einem Abend mit Betäubungsmitteln (Amphetaminen) gehandelt zu haben. Der Mandant war an dem Abend ausgesprochen betrunken gewesen, konnte sich an den Ablauf selbst kaum noch erinnern und es war zumindest möglich, daß er die Betäubungsmittel “nur” zum Eigenverbrauch besessen hatte, mithin keine Verkaufsabsicht hatte.

Auch wurde in der Hauptverhandlung deutlich, daß es zur Einwirkung auf den Mand ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK