Bevor Sie Dummheiten machen…………

von Liz Collet

………eine kleine Warnung. Zwei – um genau zu sein.
Bei aller (höchstpersönlichen) Passion für Porcini und andere wilde und Waldpilze nicht nur in und zur Pasta und anderen meiner Rezepte, die Sie zB auch im Kochbuch eines nicht ganz unbekannten Küchengeräteherstellers wiederfinden können:

Erstens: Schwammerlgerichte lösen eherechtliche Probleme nicht ohne Folgekosten einer Strafverteidigung, die Ihnen die Wahl Ihrer kulinarischen Zutaten leicht erscheinen lassen sollten, wenn Sie nicht eine Einschränkung Ihrer Freiheit gegen eine andere eintauschen wollen.

Zweitens: Die lasse ich Ihnen heute von fachkundiger Seite zukommen. HIER entlang, bitte.

Btw…Mal Hand auf’s Herz: Wem würden Sie sich bei der Schwammerlsuche eigentlich persönlich anvertrauen?

Die Frage lohnt durchaus das Nachdenken. Es wird gelegentlich unterschätzt, wie wichtig es sein kann, ob Sie selbst genug wissen, um beurteilen zu können, wer der für Sie richtige und wichtige Experte ist. Wenn meine Worte Sie noch nicht überzeugen, tut es vielleicht dieses anschauliche Beispiel, das Ihnen die Bedeutung von Experten und der Frage des Vertrauens und der Vertrauenswürdigkeit in diese auf einen Blick vermitteln wird.

Im Falle von Schwammerln gilt dies möglicherweise vor allem dann, wenn im Falle des Leberversagens nach Pilzvergiftungen der göttliche Göttergatte oder das weibliche Pendant Ihres Vertrauens nicht die passende Leber für eine dann vielleicht high urgent nötige, aber über Eurotransplant dennoch nicht verfügbare und vermittelbare Lebertransplantation in Form der Leberlebendspende besitzt.

Oder vielleicht nicht spenden kann, selbst wenn er/sie eine solche besässe. Weil es medizinische oder andere Gründe gibt, die dem entgegenstehen.

Oder vielleicht auch nicht spenden möchte…… Letzteres wäre ein heikles Thema ...

Zum vollständigen Artikel

Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK