Im Zweifel gegen den Patienten?

von Liz Collet

Zentrale Frage über die Qualität der Pflege und was und in welchem auch zeitlichem Umfang diese gewährleistet werden kann, ist die Bewilligung der Pflegestufe. Derjenigen Pflegestufe, welche dem gesundheitlichen Zustand der Patienten angemessen ist, ihr entspricht.

Für viele alte Menschen ist es eine Schicksalsfrage:

Wird eine Pflegestufe bewilligt oder bleibt die Hilfe verwehrt? Darüber entscheiden die Gutachter des Medizinischen Dienstes der Krankenversicherung. Unabhängig und fair sollen sie handeln. Ist das aber auch in der Lebensrealität so?
Diese Frage wurde im Blog bereits mehrfach thematisiert. Unter anderem in Was tun, wenn der MDK kommt?

Diese Problematik gehörte bereits während meines Fachanwaltslehrgangs für Sozialrecht zu einem DER prägnanten Probleme und war zu dem Zeitpunkt schon lange nicht mehr neu ...

Zum vollständigen Artikel

Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK