Berlin: Senatorin Yzer startet Initiative zur Reform des Vergaberechts


Das Investitions- und Nachfragevolumen Berlins und seiner landeseigenen Unternehmen wird auf vier bis fünf Milliarden Euro geschätzt. Insbesondere für KMU stellen die formalen Anforderungen der öffentlichen Auftragsvergabe jedoch eine hohe bürokratische Hürde dar. Ihnen eine Beteiligung an solchen Verfahren zu erleichtern, ist ein Schwerpunkt der regionalen Wirtschaftsförderung. Die Berliner Wirtschaftssenatorin Yzer startet deshalb eine Initiative zur Reform zum Vergaberecht und zur Vergabepraxis ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK