Abmahnung wegen Bewerbung von Outlet-Verkauf durch Rechtsanwälte Lubberger Lehment im Auftrag der Coty Germany GmbH

von Matthias Lederer

Aktuell liegt uns eine wettbewerbsrechtliche Abmahnungen wegen des irreführenden Bewerbens eines Produktes (Parfum) im Outlet-Verkauf vor. Hintergrund der Abmahnung ist, dass ein solcher nur bei tatsächlich vorliegendem Outlet-Verkauf erfolgen darf, vgl. die Rechtsprechung des BGH, Urteil vom 24. September 2013, Az. I ZR 89/12 (Matratzen Factory Outlet).

Abmahner: Coty Germany GmbH Beauftragte Kanzlei: Rechtsanwälte Lubberger Lehment Wegen: Wettbewerbsverstoß durch irreführende Werbung (Outlet-Verkauf) Forderungen: Abgabe einer strafbewehrten Unterlassungserklärung und Erstattung von Anwaltskosten aus einem Gegenstandswert von 25.000,- Euro (= 1.044,40 Euro inkl. Auslagenpauschale)

Der Erfahrung nach sollte in derartigen Abmahnangelegenheiten überlegt gehandelt werden ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK