Rezension Zivilrecht: RVG Praxiswissen

von Dr. Benjamin Krenberger

Schneider, RVG Praxiswissen, 2.Auflage, Nomos 2014


Von Rechtsanwältin Marion Andrae, Saarbrücken



Aus der Nomos-Reihe „Die erfolgreiche Kanzlei“ ist das RVG Praxiswissen in zweiter Auflage erschienen. Anlass für die Neuauflage des Werkes sind die Gesetzesnovellen zum Kostenrecht, insbesondere das 2. Kostenrechtsmodernisierungsgesetz, das neue Kostengesetz der freiwilligen Gerichtsbarkeit für Gerichte und Notare und das neue Prozesskosten- und Beratungshilferecht. Das Werk gibt den Rechtsstand im Frühjahr 2014 wieder. Auch die seit der Vorauflage im Gebühren- und Kostenrecht ergangene und relevante Rechtsprechung ist eingearbeitet worden. Der Autor, Rechtsanwalt Norbert Schneider, ist einer der renommiertesten Gebührenrechtler und Mitglied des DAV-Ausschusses „RVG und Gerichtskosten“.


Das 480 Seiten umfassende Werk ist klar strukturiert und in vier Teile gegliedert. Der Verfasser vermittelt Grundlagenwissen, um anwaltliche Gebühren in der Praxis rechtssicher abzurechnen. Das Werk will das System und die Struktur des RVG verständlich erläutern.


Der erste Teil stellt die Vergütungsquellen des Rechtsanwalts dar und gibt einen Überblick, von wem und auf welcher Grundlage der Anwalt seine Vergütung verlangt werden kann. In diesem Zusammenhang werden die Voraussetzungen und Inhalte einer Vergütungsvereinbarung anschaulich behandelt. Zahlreiche Muster zu Vergütungsvereinbarungen (Stundensatzvereinbarung, Pauschalvereinbarung und Vereinbarung eines Erfolgshonorars) runden den ersten Teil ab ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK