Rezension Öffentliches Recht: SGB XI

von Dr. Benjamin Krenberger

Dalichau, SGB XI Soziale Pflegeversicherung Kommentar, 1. Auflage, Luchterhand 2014


Von RA, FA für Sozialrecht und FA für Bau- und Architektenrecht Thomas Stumpf, Lehrbeauftragter FH Öffentliche Verwaltung Mayen (Rheinland-Pfalz), Pirmasens



Es gibt nicht sehr viele Kommentare zum SGB XI, dem Recht der gesetzlichen Pflegeversicherung und jüngsten Zweig unserer Sozialversicherung. Der vorliegende Neuling aus der Feder des Vizepräsidenten des hessischen Landessozialgerichts a. D. Gerhard Dalichau wagt den Schritt eines einbändigen Großkommentars. Das Werk berücksichtigt den aktuellen Stand in Sachen Gesetzgebung und Rechtsprechung und natürlich das zum 1. Januar 2013 in Kraft getretene Pflegeneuausrichtungsgesetz (PNG), welches insbesondere eine deutliche Erhöhung der Leistungen für demenziell Erkrankte in der ambulanten Versorgung sowie eine Ausweitung der Wahl- und Gestaltungsmöglichkeiten für Pflegebedürftige mit ihren Angehörigen mit sich gebracht hat, wie beispielsweise die Einführung von Betreuungsleistungen oder die Möglichkeit der Vereinbarung von Zeitkontingenten neben den verrichtungsbezogenen Leistungskomplexen in der ambulanten Pflege, sowie die erstmalige staatliche Förderung der freiwilligen privaten Pflegevorsorge.


Mit annähernd 2.000 Seiten fällt die Kommentierung der 130 Paragrafen recht umfangreich aus. Von der Arbeitstechnik her handelt es sich um eine klassische Standardkommentierung mit dem gängigen und überaus praktischen Randnummernkonzept und Hervorhebung von Zwischenüberschriften und Schlagworten durch Fettdruck. Auf sonstige Layout-Sperenzchen wird zum Glück verzichtet, was der Lesbarkeit sehr zuträglich ist. Die Seiten sind voll, aber nicht optisch überlastet ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK