Made by Daimler: Emotionale Entlastung mit “Mail on Holiday” für Mitarbeiter

von Liz Collet

Nach einem erfolgreichen Pilotversuch bietet Berichten zufolge Daimler allen deutschen Mitarbeitern einen digitalen Assistenten namens “Mail on Holiday” an.

Der informiert Absender nicht nur über die Abwesenheit und den zuständigen Urlaubsvertreter, sondern löscht gleich die ganze Mail.

Britzelbritzel………vor dem inneren geistigen Auge löst sich der papierlose Posteingang in russfreien Rauch und ein Nichts von Asche auf,………

So können Daimler-Mitarbeiter, die gar nicht abschalten könnten, während des Urlaubs auf eingehende Nachrichten nicht mehr zugreifen und starten nach dem Urlaub mit einem leeren Postfach.

“Eine emotionale Entlastung” nennt Personalvorstand Wilfried Porth die radikale Massnahme im Umgang mit dem Eingang von Post, die aber für einen “leeren Schreibtisch” sorgt, anstatt massenhafte Posteingänge checken und erledigen zu müssen.

Wer sich selbst und seinen Schreibtisch gut zu organisieren versteht, kann mit ein paar Kniffen natürlich auch Luft gegen den Stress am ersten Arbeitstag nach dem Urlaub schaffen. Simpel, aber sehr effektiv ist, bereits am letzten Tag vor Urlaubsantritt und am ersten Tag nach Urlaubsrückkehr noch “offiziell” in Urlaub zu weilen, sprich: nach aussen für Kundenverkehr, Telefonanrufe, Termine etc. Und in Ruhe die letzten Arbeiten zu erledigen, die vor dem Urlaub den Schreibtisch wirklich leeren. Und die Posteingänge und Arbeiten zu sichten, die man nach dem Urlaub vorfindet und diese für die darauffolgenden Tage zu strukturieren. Telefonstille ist dabei gut zum Downsmoothen vor dem Urlaub, wie zum Langsam wieder in den Arbeitstag gewöhnen nach dem Urlaub. Beides stressfrei ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK