AG Bielefeld: Klagerücknahme im Termin von Rechtsanwälten BaumgartenBrandt

von Jan Gerth
In dem heutigen Termin vor dem Amtsgericht Bielefeld (Az. 42 C 239/14) hat die Kanzlei BaumgartenBrandt ihren unterbevollmächtigten Terminsvertreter die Klage nach Erörterung und Hinweisen des Gerichts die Klage nach einem längeren Telefonat zurücknehmen lassen.


Der Richter Kindermann ließ keinen Zweifel daran aufkommen, dass die Forderung der Abmahnkosten in Höhe von 651,80 € für eine Abmahnung aus dem Jahr 2009 verjährt sei. Die Verjährung wurde selbstverständlich in der Klageerwiderung gerügt.


Bezüglich des geforderten Schadensersatzes in Höhe von 400,00 €, welcher auf Basis der sog. Lizenzanalogie berechnet worden sei, sei die Klage unbegründet weil es der Klägerin, die Firma Boll AG in Liquidation, nicht gelungen sei, die Urheberrechte bzw ...Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK